Sie sind hier: Wissensflut   →  Aktuelles

Aktuelles

Der Schwalmverband wird 100...

… und blickt damit auf eine wechselvolle Geschichte in einem wichtigen Aufgabengebiet zurück.

Und das wollen wir mit Ihnen feiern.

Darum veranstaltet der Schwalmverband am Sonntag, den 9. Juli 2017 den „Tag der offenen Schwalm“.

Dazu bietet der Schwalmverband Spiel, Spaß und Information bei der Fischaufstiegsanlage an der Brüggener Mühle. Am Tag der offenen Schwalm verwandelt sich ein Teil der „Insel“ zwischen der Mühle und dem Bachlauf der Fischaufstiegsanlage in einen Wasserspielplatz. Kinder aller Altersgruppen können hier an Röhren, Fließgerinnen, Bottichen, Pumpen und vielem mehr das Element Wasser und dessen Eigenarten spielerisch entdecken. Darüber hinaus gibt es interessante Informationen über unsere Gewässer und deren Lebewesen. Das mobile Umweltlabor der Natur- und Umweltakademie NRW (NUA) bietet mit dem LUMBRICUS kleinen Forschern (ca. 10-13 Jahre) die Möglichkeit, auch die beinahe unsichtbaren Wasserorganismen unter fachlicher Anleitung selber zu erforschen und eine unbekannte Welt zu entdecken. Informationsstände des Schwalmverbandes, der Biologischen Station Krickenbecker Seen und des Naturparks Schwalm-Nette laden dazu ein, sich über wasserbauliche Maßnahmen und deren handwerkliche Umsetzung, Lebewesen unseres Naturraums und touristische Möglichkeiten zu informieren.

Ort:        Schwalm an der Brüggener Mühle, Klosterstraße/Westring in Brüggen

Zeit:       Sonntag, 9. Juli 2017, 10.00 – 18.00 Uhr

Erstellt: 2017-07-03 13:30:37

Ausbau Kranenbach 2. Bauabschnitt

In den Sommerferien startet der 2. Bauabschnitt zum naturnahen ausbau des Kranenbachs in der Hauptstraße in Amern.

Ausbau des Kranenbachs_Wegesperrung

Erstellt: 2016-08-02 17:55:43

Wegesperrung Lüttelforst

Aufgrund von starken Sturmschäden ist der Weg, zwischen der Lüttelforster Mühle und der Brücke an der Einmüdung des Liplaken Graben in die Schwalm, gesperrt. Sobald die Aufräumarbeiten abgeschlossen sind, wird die Sperrung selbstverständlich wieder aufgehoben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Erstellt: 2014-07-21 13:44:14

Absperrung Dilborner Benden

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Wege in den Dilborner Benden aufgrund der derzeitigen Wasserstände teilweise überflutet sind.

Aus diesem Grund wurden diese vorsorglich für den Publikumsverkehr gesperrt. Sobald Sie wieder trockenen Fußes durch die Dilborner Benden können, wird die Sperrung selbstverständlich wieder aufgehoben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

Erstellt: 2014-07-10 17:36:17

Die Gespinnsmotten sind wieder da

Jedes Jahr werden Sträucher, Bäume und sogar ganze Baumgruppen kahlgefressen und mit silbrigen Fäden der Gespinnstmotten-Larven überzogen.
Im Gegensatz zu den Eichenprozessionsspinner-Larven sind die Larven der Gespinnstmotte für den Menschen nicht gefährlich sondern vollkommen harmlos!

<

Einige Menschen empfinden solche Massenansammlungen der Raupen als unangenehm oder gar ekelig, jedoch ist die Bekämpfung trotz starker Fraßschäden nicht unbedingt notwendig (Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, BAA). Die Gehölze erholen sich meist und treiben noch im selben Jahr während des sog. Johannistriebs wieder aus. Spätestens Anfang Juli, wenn aus den verpuppten Larven hübsche Schmetterlinge geworden sind, ist der "Spuk" vorbei! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Schwalmverband.

siehe auch hier

Erstellt: 2014-05-21 17:22:12

1. Bauabschnitt: Optimierung des HRB1

Am Mittwoch den 26.02.2014 sind die Arbeiten  zur "Optimierung des HRB1 "Ophovener Mühlenweiher" und naturnaher Ausbau des Beeckbaches" mit dem symbolischen Spatenstich durch den Bürgermeister der Stadt Wegberg begonnen.

In einem ersten Bauabschnitt wird das Mönchsbauwerk erneuert und die Abflusssteuerung optimalisiert. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mai 2014 andauern.

Bauschild.pdf

Mehr Schutz vor Überschwemmungen

Erstellt: 2014-02-28 09:26:27

Morsche Brücke in Dilborner Benden entfernt

Bis zum Ende dieser Woche ist der Weg aufgrund von Bauarbeiten in den Dilborner Benden gesperrt. Lesen sie hier dazu.

Erstellt: 2013-11-26 08:53:34

Die Gespinstmotten sind da!

Jedes Jahr werden Sträucher, Bäume und sogar ganze Baumgruppen kahlgefressen und mit silbrigen Fäden der Gespinnstmotten-Larven überzogen.
Im Gegensatz zu den Eichenprozessionsspinner-Larven sind die Larven der Gespinnstmotte für den Menschen nicht gefährlich sondern vollkommen harmlos!

<

Einige Menschen empfinden solche Massenansammlungen der Raupen als unangenehm oder gar ekelig, jedoch ist die Bekämpfung trotz starker Fraßschäden nicht unbedingt notwendig (Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, BAA). Die Gehölze erholen sich meist und treiben noch im selben Jahr während des sog. Johannistriebs wieder aus. Spätestens Anfang Juli, wenn aus den verpuppten Larven hübsche Schmetterlinge geworden sind, ist der "Spuk" vorbei! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Schwalmverband.

siehe auch hier

Erstellt: 2013-06-18 12:13:31

Neues Outfit

Wir freuen uns allen Besuchern mitteilen zu können, dass wir unseren Internetseiten ein neues Outfit verpasst haben. Ein paar Baustellen gibt es noch, aber auch diese Lücken werden sich mit der Zeit füllen. Daher lohnt es sich immer wieder mal neu reinzuschauen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Rumstöbern. Geben Sie uns gerne ein Feedback oder weitere Anregungen.

Erstellt: 2013-03-07 15:12:00

Webdesign: komadesign.de