Neue sichere Wege für den Fischotter

Es gibt Hinweise, dass der Fischotter wieder im Schwalmeinzugsgebiet zurück ist. Damit die wanderungsfreudigen Tieren an stark befahrenden Brückenübergängen nicht über die Straße zu laufen, sondern unter den Brücken zu laufen, hat die Biologische Station Krickenbecker Seen an den sieben für den Fischotter gefährlichsten Brücken Wanderungshilfen in Form von Steinwalzen geplant.

Die baulichen Arbeiten wurden durch den Schwalmverband ausgeführt.

Einen vollständigen Zeitungsartikel aus der Rheinischen Post finden Sie hier: Neue sichere Wege für den Fischotter

Wanderhilfe für den Fischotter         Wanderhilfe für den Fischotter 2

Wanderhilfe für den Fischotter 3

 

Webdesign: komadesign.de